Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Fachdidaktik Projekte und Veröffentlichungen

Projekte und Veröffentlichungen

NL-G

im Rahmen eines Verbundprojekts des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erforscht das Projekt ►'Nachhaltige Lernorte im Gastgewebe' (NL-G) Möglichkeiten der strukturelle Verankerung nachhaltiger Entwicklung in der betrieblichen Ausbildung.

Dazu kooperiert der Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik mit verschiedenen Hotelbetrieben. Als Handlungsprodukt wird ein Gestaltungskonzept für nachhaltige Lernorte im Gastgewerbe im Frühjahr 2019 erscheinen.

Erste Ergebnisse befinden sich im Sammelband:

Laux, B. / Stomporowski, S. (2018): Nachhaltigkeit in den Bereichen Tourismus, Hotelgewerbe und Ernährung, Schneider, Hohengehren

 

Dissertationsprojekt R. Rapske

Ruben Rapske betreibt z.Zt. im Rahmen seiner Dissertation eine berufspädagogische Grundlagenforschung. Ausgehend von einer dialektischen Perspektive auf die Berufspädagogik wird die Frage kategorialer Bildungsgehalte (Didaktik) sowie die konkrete Reflexion des Berufs im Kontext berufsschulischer Bildungs- und Erziehungsarbeit beleuchtet.
Die systematische Grundlegung der Fachdidaktik scheint v.a. von der Frage des Kategorialen fundamental betroffen. Es geht hier um die Grundlagen eines systematischen Zugangs zur didaktischen Analyse (nach W. Klafki) in Anerkennung der (allgemeinen sowie besonderen) pädagogischen Situation in der beruflichen Bildung.
Die Wendung der Frage des praktischen Reflexion des Berufes legt weiter eine differenz- und ambivalenzbetonende Fokussierung des Berufsethos auch in der berufswissenschaftlichen Forschung nahe.
 

Studentische Projekte

  • Berufswissenschaftliche Forschung in der Gastronomie

    • Besonders begrüßt werden z.Zt. studentische Arbeiten, die sich der Gemeinschaftsverpflegung zuwenden.
  • Berufswissenschaftliche Forschung in lebensmittelproduzierenden Berufen

  • Berufswissenschaftliche Forschung in der Landwirtschaft

    • Besonders begrüßt werden z.Zt. studentische Arbeiten, die sich unter qualitativer Forschungsmethodik dem Berufsethos der Mitarbeitenden in der Landwirtschaft zuwenden.

  • Berufswissenschaftliche Forschung im Garten- und Landschaftsbau

 
In allen Bereichen soll die Forschung mit Sektoranalysen und Fallstudien beginnen. Studienprojekte und Abschlussarbeiten in diesem Bereich werden begrüßt.
 
 
Artikelaktionen