Sie sind hier: Startseite Fakultät Gleichstellung "Women@TBGS"

„Women @TBGS“

Konzept für eine Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen TBGS-WissenschaftlerInnen und Expertinnen

Prof. Dr. Silke Hüttel, Dr. Ute Müller, Dr. Susanne Plattes | 02. Juli 2018

 

Hintergrund und Ziel

Ziel ist die Etablierung eines Programms an der Landwirtschaftlichen Fakultät, welches zur Stärkung und Förderung von Frauen in Führungspositionen -und denjenigen, die Führungspositionen anvisieren- in den Fachbereichen der jeweiligen Disziplinen beiträgt.

Hierbei soll verstärkt auf die Vorbildfunktion und den Austausch untereinander gesetzt werden. Das anvisierte Frauenförderprogramm „Women @TBGS“ an der Landwirtschaftlichen Fakultät beinhaltet 2 Elemente. Diese sind so gestaltet, dass beide durch Verbundprojekte wie Forschungsgruppen mit genutzt werden können ohne zusätzlichen administrativen Aufwand wie Homepage, Informationsverteiler, Organisatorisches wie Catering etc. Die Förderelemente können sowohl einzeln als auch in Kombination genutzt werden.

Zum einen werden im Rahmen des Programms ausschließlich Expertinnen eingeladen (Female Expert Talk @TBGS) und zum anderen wird insbesondere für die weiblichen Teilnehmerinnen eine Plattform mit regelmäßigen Treffen zum Netzwerken geschaffen, die über den fachlichen Austausch hinausgehend, die Möglichkeit bietet, geschlechterspezifische lebensorganisatorische Fragen zu diskutieren (Women’s Reception @TBGS).

 

Female Expert Talk @TBGS

Ziel des Female Expert Talks ist es, etablierte Wissenschaftlerinnen für einen Fachvortrag einzuladen. An dem Fachvortrag können alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der Landwirtschaftlichen Fakultät teilnehmen. Es wird im Rahmen des Fachvortrages eine Möglichkeit zum Netzwerken für alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler geben. Die Expertin dient hier zum einen als Vorbild in der inhaltlichen Richtung, zum anderen als weibliches Vorbild.

Es ist geplant, dass ein Gastgeber (Host) den Termin aus inhaltlicher Sicht koordiniert und das Thema sowie die Referentin aus Sicht eines Fachbereichs festlegt. Die gesamte Koordination wird durch die TBGS durch Frau Dr. Plattes unterstützt.

20. September 2018: Dr. Irina Murtazashvili | "The Control Function Approach on Endogeneity"

 

Women’s Reception @TBGS

Das Netzwerktreffen der Women @TBGS soll den informellen Austausch unter weiblichen Nachwuchswissenschaftlerinnen in der TBGS sowie an der Landwirtschaftlichen Fakultät ermöglichen. Es ist vorgesehen, nur mit weiblichen Teilnehmerinnen Treffen im Rahmen einer Reception (oder Lunch) zu organisieren, bei welchen mit einem Impulsvortrag durch eine etablierte Wissenschaftlerin zu Karriere- und weiteren Lebensfragen die Möglichkeit geschaffen werden soll, „lebensorganisatorische“ Fragen, die als geschlechterspezifisch eingestuft werden können, zu diskutieren. Die Teilnehmerinnen erhalten zudem die Möglichkeit im geschützten Raum, zu netzwerken und erfahren auf diese Weise, wie ein Weg aussehen kann.

Anvisiert sind 1-2 Termine pro Jahr, wobei ein Termin gemeinsam mit dem Female Expert Talk @TBGS organisiert werden soll, auch um der Expertin die Möglichkeit zu geben, das Bonner Umfeld kennenzulernen.

20. September 2018: Dr. Irina Murtazashvili

 

 

Artikelaktionen