Sie sind hier: Startseite Forschung Promotion COVID-19: Ausnahmeregelungen für Promotionsprüfungen

Ausnahmeregelungen für Promotionsprüfungen im Zeitraum der COVID-19-Bekämpfung

Als Teil der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie sind gegenwärtig Präsenz-Lehrveranstaltungen und Prüfungen bis auf weiteres ausgesetzt. Gemäß den Handlungsempfehlungen der Universität Bonn zur Durchführung von Prüfungen, ist es jedoch möglich das Abschlusskolloquium eines Promotionsverfahrens per Video-Konferenz durchzuführen.

Voraussetzung dafür ist das Einverständnis aller Beteiligten (Prüfling und Mitglieder der Prüfungskommission), die entsprechenden Formulare finden Sie unter "Downloads".

Die Video-Konferenz wird durch eine administrative Moderatorin der Landwirtschaftlichen Fakultät begleitet (Frau Dr. Eveline Bergmüller [[Email protection active, please enable JavaScript.]] oder Frau Dr. Susanne Plattes [[Email protection active, please enable JavaScript.]]).

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem "Merkblatt für die Durchführung der mündlichen Prüfung nach § 11 der Promotionsordnung in Form einer Video-Konferenz". Bitte informieren Sie das Promotionsbüro, wenn Sie beabsichtigen, ein online-Kolloquium durchzuführen.

Selbstverständlich und bedauerlicherweise sind Begegnungen auf den Fluren, Gratulationen, Umtrunk, Doktorwagenfahrten und Doktorfeiern im Anschluss an die Prüfung angesichts des aktuellen Infektionsrisikos nicht erlaubt.

 

Downloads

Einverständniserklärung Promovend*in
Einverständniserklärung Prüfer*in
Merkblatt für die Durchführung der mündlichen Prüfung nach § 11 der Promotionsordnung in Form einer Video-Konferenz

 

Beratung

Bierschenk-Kirchner-Regina_400x300_sw.jpg

Promotionen Agrar und ELW
Regina
Kirchner-­Bierschenk

  +49 228 73-2867
   promotionsbuero

  z.Zt. nur per E-Mail erreichbar

 

 

Artikelaktionen